Werdegang Erfurter Blasorchester e.V. (Optima Blasorchester)

 

Am 1.April 1965 wurde unser Orchester als Betriebsblasorchester des Optima Büromaschinenwerkes Erfurt gegründet. Der erste musikalische Leiter war Karl-Heinz Glass. Damals wurden auch die Musikanten der Feuerwehrkapelle Walschleben mit in das Orchester integriert.

Der erste Auftritt des Orchesters war bei der Grundsteinlegung für das Pressehochhaus am Juri-Gagarin-Ring.

Höhepunkte in den ersten 10 Jahren waren u.a. die Auftritte zur Ostseewoche und zu den Arbeiterfestspielen.

Die Kollegen der Städtischen Bühnen wie Gerhard Kerst, Roland Fritsche, Olaf Wagner, Gerhard Teichmann, Gerhard Weißenborn, Rolf Reimann und noch einige andere, haben für die Ausbildung von Nachwuchs und die Weiterbildung der Orchestermitglieder gesorgt.

Die umfangreiche Nachwuchsarbeit, gefördert durch die Optima, führte dazu, dass das Orchester Ende der 70er Jahre zu ansehnlicher Größe herangewachsen war. Wir hatten zeitweise über 40 Musiker, davon viele junge Leute. Ab 1975 bis 1988 leitete Rolf Reimann das Orchester. Er hatte die schwere aber auch schöne Aufgabe die vielen jungen Leute in das Orchester einzubauen und auch im Zaum zu halten. Diese Aufgabe hat er mit unendlich viel Geduld gelöst. Die Höhepunkte in dieser Zeit waren sicherlich die Fahrten zum Partnerbetrieb der Optima in Litauen. Hier haben wir in z.T. großen Häusern sehr ordentliche Konzerte mit Gesang und Tanz abgeliefert.

1988 übernahm Günter Koppe den Dirigentenstab. Er hatte auch die etwas undankbare Aufgabe uns über die politische Wende zu bringen. Die Optima war als Träger relativ schnell ausgefallen. Man überschrieb uns aber das Inventar (Instrumente, Noten, usw.) und so hatten wir als selbstständiger Musikverein einen relativ guten Start.

Der eingetragene Verein wurde im Frühjahr 1991 gegründet und hatte zu Anfang den etwas unhandlichen Namen „Verein zur Pflege und Förderung der Blasmusik Erfurt“. Wir haben uns dann in Erfurter Blasorchester umbenannt.

Der andere Name war natürlich das geringste Problem. Mit der Wende hat eine relativ große Anzahl von Musikantinnen und Musikanten wegen Wegzug, Zeitmangel,... das Orchester verlassen. Das Orchester ist so nach und nach auf etwa 20 Musikantinnen und Musikanten geschrumpft.

Von 1998 bis 2013 war Volkmar Franz unser Musikalischer Leiter. Ab 2014 ist Holger Bloßfeld der Leiter. Seit 1999 treten wir mit dem Gesangsduo Gudrun Kinder und Ulli Röhricht auf.

Unser abwechslungsreiches Repertoire bringen wir ca. 25 mal pro Jahr zu Gehör.

Erfurter Blasorchester | Kellner-Salomonsborn@t-online.de